Transport von Hilfsgütern

Mit Hilfsgütern unterstützen drei Feuerwehren aus dem Landkreis Tirschenreuth die vom Erdbeben in Kroatien betroffenen Gebiete und beteiligten sich so an der Hilfsaktion des Landesfeuerwehrverbandes Bayern e.V..

Helme, Schutzanzüge, Handlampen und weitere Gerätschaften wurden durch die Feuerwehren Brand, Falkenberg und Kemnath gespendet.

Ehrenamtliche Kräfte der Kemnather Feuerwehr verpackten und beschrifteten die Hilfsgüter und reinigten vorher die Schutzkleidung nochmals.

Ein Trupp transportierte die gepackten und beschrifteten Kartonagen mit entsprechenden Begleitpapieren in das BRK-Katastrophenschutzzentrum Hersbruck. Dort wurden die Hilfsgüter gesammelt und auf Paletten gebündelt.

"Das Erdbeben in Kroatien Ende Dezember 2020 hat schlimme Schäden angerichtet und auch die kroatischen Feuerwehren stark getroffen. Rund 300 bayerische Feuerwehren sind einem Aufruf des Landesfeuerwehrverbandes gefolgt und haben viele Ausrüstungs- und Gerätespenden für ihre kroatischen Kameradinnen und Kameraden zusammengetragen", heißt es vom Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. auf seiner Internetseite.


Einsatzart Sonstige Tätigkeiten
Alarmierung Sonstiges
Einsatzstart 8. Januar 2021 14:20
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Alarmierte Einheiten FF Kemnath