Jugendfeuerwehr übt mit "leistungsstarker Sp(r)itzentechnik"

28. Juni 2021
Übung Jugendfeuerwehr
Interessante Technik und lehrreiche Stunden. Regelmäßig übt Jugendgruppe der Feuerwehr Kemnath. Trotz ernster Themen zur Vorbereitung auf den späteren aktiven Einsatzdienst kommt der Spaß nicht zu kurz.🚒💦 Eine starke Gruppe! 👨🏼‍🚒👩‍🚒👨🏼‍🚒👩‍🚒👍🏼💪🏼

Seit Ende Mai läuft der Übungsbetrieb nach „mehrmonatiger Zwangspause“ bei der Jugendgruppe der Feuerwehr Kemnath wieder. Stolz auf die „starke Truppe“ ist Jugendwart Christian Schmid, denn bei den jüngsten Übungen war der Zuspruch der Nachwuchskräfte „sehr gut“. Bei den Übungen wird besonderer Wert auf die Vorbereitung für den späteren aktiven Feuerwehreinsatzdienst und damit auf eine gute Ausbildung gelegt.

Wie auch bei der aktiven Mannschaft, so stand das im Oktober letzten Jahres in den Einsatzdienst gestellte neue Tanklöschfahrzeug „TLF4000“ der Feuerwehr Kemnath im Mittelpunkt der Übungen. Einige Monate konnten keine praktischen Übungen abgehalten werden, da die Situation mit dem Coronavirus und die Schutzmaßnahmen dies nicht zuließen.

Besonders die "leistungsstarke Sp(r)itzentechnik" des TLF4000 ist für die Feuerwehranwärterinnen und -anwärter mehr als interessant. Die Nachwuchskräfte im Alter zwischen 12 und 18 Jahren trainierten unter der Leitung des Jugendwartes Christian Schmid und der Jugendwartin Theresa Sticht den Einsatz des Dachwerfers, als auch des Frontwerfers. Letzterer kann über eine Fernbedienung vom Fahrerhaus aus bedient werden. Zudem wurde der tragbare Schaum- & Wasserwerfer aufgebaut.